Ausbildung zum Brandschutzhelfer

gemäß DGUV 205-023 und ASR A2.2

Brandschutzhelfer Ausbildung in Hamburg-Zentrum oder auch als Inhouse-Schulung in Ihrer Firma. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Brandschutzhelfer-Seminare
in Hamburg-Zentrum

  • Durch ein Gute präventive Maßnahmen und Brandschutzhelfer konnten im Jahr 2018, in Hamburg, 2120 Brände vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden.
  • Mit gut ausgebildeten Brandschutzhelfern sorgen wir für mehr Sicherheit in Ihrem Unternehmen
  • Durch gemeinsame Aktivitäten stärken Sie den Teamgeist und den Zusammenhalt Ihrer Kollegen
  • Viele Betriebe müssen in Folge eines Brandschadens schließen schützen Sie sich, Ihre Mitarbeiter und Ihren Betrieb mit gut ausgebildeten Brandschutzhelfern sowie einer wirksamen Brandschutzorganisation vor diesen Risiken.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Hier kommen Sie zur Anmeldung:

Brandschutzhelfer sind Pflicht

Jeder Arbeitgeber hat Sorge für die Sicherheit seiner Beschäftigten zu gewährleisten. Er hat erforderliche Maßnahmen zu ergreifen und sicherzustellen, dass Gefährdungen zum Schutz der Beschäftigten möglichst gering gehalten werden (§ 10 Abs. 2 ArbSchG). Hieraus resultiert die Anforderung für jede Arbeitsstätte eine ausreichende Anzahl der Beschäftigten als Brandschutzhelfer auszubilden. Konkrete Angaben zu Brandschutzhelfern werden in ASR A 2.2 und DGUV Vorschrift 1 „Grundsätze der Prävention“ gemacht. Der Umfang und die Art der Ausbildung sind in DGUV 205-023 geregelt.

„Der Arbeitgeber hat eine ausreichende Anzahl von Beschäftigten durch Unterweisung und Übung im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden vertraut zu machen.“ (ASR A2.2, Abschnitt 6.2)

Brandschutzhelfer – die zentralen Helfer in der Not

Brandschutzhelfer haben die Aufgabe Entstehungsbrände zu löschen und für die reibungslose Räumung des Gebäudes zu sorgen. Im Alltag haben Sie die Freihaltung der Flucht und Rettungswege im Blick zu behalten und darüber hinaus, ob die brandschutztechnischen Einrichtungen jeder Zeit zugänglich und verfügbar sind. Deshalb hat der Arbeitgeber dafür Sorge zu tragen, dass stets eine ausreichende Anzahl von Brandschutzhelfern im Betrieb zu gewährleisten ist.  Abwesenheiten und der betriebsspezifischen Gefährdung ist hierbei Rechnung zu tragen.

Die technische Richtlinie für Arbeitssicherheit (ASR) A 2.2 sieht bei einer normalen Brandgefährdung (laut Definition eine gewöhnliche Büronutzung) eine Anzahl von 5% der Beschäftigten als Brandschutzhelfer vor.

Brandschutzhelfer Ausbildung als Inhouse-Schulung oder direkt in unserem Schulungszentrum

Ausbildung als Inhouse-Schulung in Ihrer Firma

Um Ihnen und Ihren Betriebsspezifischen Bedürfnissen besser zu werden, bieten wir Ihnen als besonderen Service die Unterweisung und Ausbildung Ihrer Brandschutzhelfer, bei Ihnen im Betrieb durchzuführen an.

Ihre Vorteile

Ausbildung in unserem Schulungszentrum

Wir freuen uns Sie in unserem Schulungszentrum in Hamburg-Zentrum begrüßen zu dürfen. Wählen Sie zwischen unseren offenen Kurstermin den passenden Kurs für Sie uns Ihrer Mitarbeiter.

Ihre Vorteile

Allgemeine Informationen zum
Brandschutzhelfer-Seminar

Wie viele Brandschutzhelfer benötigt ein Betrieb?

Nach ASR A 2.2 werden bei normalen Brandgefährdung (üblich Nutzung, wie in einem Büro) ca. 5% der Beschäftigten verlangt. Bei besonderen Bedingungen, wie Schichtarbeit, Abwesenheiten von Kolleginnen und Kollegen, ausgedehnte Flächen oder eine erhöhte Brandgefährdung, können dazu führen, dass ein höherer Bedarf entsteht. Es ist gilt somit genau zu betrachten, wie Ihre individuelle Situation im Betrieb ist.

Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung zum Brandschutzhelfer dauert etwa 4 Stunden, Sie besteht aus einem theoretischen Teil (ca. 3,0 h) und einem praktischen Teil ca. 1,0 Stunden.

Sie sollten Ihren Brandschutzhelfern ermöglichen, ihre Kenntnisse spätestens alle 3 bis 5 Jahren aufzufrischen. Außerdem ist es empfohlen, die Kenntnisse aufzufrischen, sollte es Änderungen in der Brandschutzordnung geben oder nach einem Brandfall in Ihrem Betrieb.

Der Ablauf der Brandschutzhelfer Ausbildung: 

  • Grundlagen der Verbrennung und der Vorgänge beim Löschen
  • Grundlagen des organisatorischen Brandschutzes
  • die Brandschutzorganisation des Betriebs
  • besondere Brandgefahren z.B. bei elektrischen Anlagen oder leicht entzündbaren Stoffe
  • die Funktions- und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen
  • die Bekämpfung von Entstehungsbränden ohne Eigengefährdung inkl. praktischer Löschübungen sowie
  • das Verhalten im Brandfall
  • Die Räumung oder Evakuierung

Wie lange ist die Bescheinigung gültig?

Alle Teilnehmer erhalten zum Abschluss des Kurses eine persönliche Teilnahmebescheinigung über den Brandschutz-Lehrgang. Diese Bescheinigung hat eine Gültigkeit von 3 Jahren.

Telefon

040 - 22630573

E-mail

info@active-helper.de

Lehrgangsort

Hammerbrookstraße 73
20097 Hamburg

Brandschutz-Seminare für 2020

Datumfreie Plätze
17.11.2020
09:00 – 13:00Uhr
3 Plätze
10.12.2020
09:00 – 13:00Uhr
8 Plätze

Buchungsformular

Preis:   135,00€* / Person

Lehrgangsort:
Hammerbrookstraße 73
20097 Hamburg

An welchem Kurstermin möchtest Sie teilnehmen?

Rechnungsdaten

Wer nimmt an dem Kurs teil?

*Alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Menü

Inhouse-Schulung

Ausbildung zum Brandschutzhelfer

Bei ausreichender Teilnehmerzahl bieten wir  unsere Kurse direkt in Ihrem Betrieb an. Füllen Sie hierfür das Formular aus.

Rechnungsdaten

Gewünschter Kurstermin

vorhandene Medien